A-Klasse Stoßdämpfer wechseln – ohne Domlager

Am 23.10.2020 veröffentlichten die Autodoktoren ein Video, welches deutlich zeigt, warum man mit den Stoßdämpfern auch die Domlager wechselt.

Welcher Fehler tritt auf?

Im Video wird ein eine A-Klasse vorgestellt, welches beim Lenken „knarzende“ Geräusche macht. Die Stoßdämpfer sind bereits von einer anderen Werkstatt erneuert worden. Das Geräusch blieb bestehen. Die Geräusche sind sowohl vom Fahrgastraum und unter dem Fahrzeug zu vernehmen. Richtig laut wurde es beim öffnen des Motorraums. Schnell konnte das Domlager als Geräuschgeber lokalisiert werden.

Nach dem Ausbau des Stoßdämpfers als auch dem Auseinanderbau war es offensichtlich. Der Gummi innerhalb der Domlager hat gescheuert. Als Grund wurde der Verschleiß diagnostiziert.

Warum trat der Fehler auf

Das Domlager hat seine Lebenserwartung erreicht. Es ist verschlissen. Jedoch hätte die andere Werkstatt beim Stoßdämpferwechsel diesen Fehler bereits beheben können. Man hat lediglich den alten Stoßdämpfer getauscht und das kaputte Domlager wieder montiert. An der Stelle kann man nicht beurteilen, wie die Stoßdämpfer vorher aussahen. Die Domlager hätten jedoch auf jeden Fall mit getauscht werden müssen. Da die Stoßdämpfer mit dem defekten Domlager bereits schwer zu montieren war, hat man weiterhin mit dem Schlagschrauber das Domlager befestigt.

Wie hat man den Fehler behoben

Man hat den Stoßdämpfer noch einmal von den defekten Domlagern getrennt und neue montiert. Die A-Klasse erfreut sich nun, mit neuen Stoßdämpfern und neuen Domlagern. Der Fehler ist behoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.