AGR Ventil selber wechseln

Das AGR Ventil kann man innerhalb von 1 Stunde selber wechseln und Geld sparen. Im Video Tutorial zeigen wir Euch den Wechsel beim VW Touran.

Aufgabe des Ventils

Das AGR Ventil senkt bei einem Diesel die Verbrennungstemperatur und reduziert den Stickoxid-Ausstoß. Beim Benziner wird zusätzlich noch der Benzinverbrauch verringert. In beiden Fällen steuert es die Abgasrückführung. Den Zeitpunkt der Öffnung des AGR Ventils steuert der Luftmassenmesser sowie die Lambdasonde.

Durch Druck oder elektrisch öffnet ein Stellmotor die Klappen im Ventil. Ein Sensor überwacht die ordnungsgemäße Funktion.

AGR Ventil selber wechseln – Video Tutorial

Fehler und Probleme des AGR Ventils

Es ist ein meschanisches Teil, welches dauerhaft mit Abgasen und Öl in Verbindung ist und dadurch auch verschleißt. Nach tausenden Kilometern ist es mit Ruß und Öl überzogen, welches den Stellmechanismus einschränkt. Neben der Schwarzrauchbildung kommt es zu erhöhten Stickoxid-Werten. Der Benzinverbrauch steigt merklich.

Digagnose und Symptome für Fehler des AGR Ventils

  • Ruckeln beim Gasgeben
  • das Auto wirkt schwächer bei Geschwindigkeiten
  • Motorkontrollleuchte blinkt auf
  • schwarzer Rauch aus dem Auspuff
  • erhöher Benzin/ Diesel- Verbrauch

Kurzfristig kann man mit einem defekten/ verdreckten AGR Ventil fahren. Langfristig sollte man es wechseln um teure Folgeschäden zu vermeiden.

Reparatur des AGR Ventils

Bei den meisten Fahrzeugen ist der Wechsel recht einfach und kann selber durchgeführt werden. Lediglich der Schlauch der Frischluftzufuhr muss gelöst werden sowie die Drosselklappe. Mitunter muss das Ansaugrohr gelockert werden. Nun noch die Schrauben des AGR Ventils lösen und man kann es wechseln. Das Ersatzteil kostet im Internet zwischen 30 – 200 Euro. Die Reparatur dauert etwa 1 Stunde.

Die Ersparnis gegenüber der KFZ Werkstatt sind oftmals mehre hundert Euro. Denn sowohl am AGR Ventil selber wird verdient als auch am Einbau.

Im oben gezeigten Video wird das Ventil bei einem VW Touran 1.9 TDI gewechselt. Baugleich ist z.B. der Skoda Octavia und alle Fahrzeuge der Baugruppen-Reihe PQ35 von VW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.