Stoßdämpfer und Domlager beim VW Passat selber wechseln (Tutorial)

In dieser Anleitung wird erklärt, wie die Stoßdämpfer und Domlager beim VW Passat selbst gewechselt werden können.

Um die Stoßdämpfer und Domlager beim VW Passat zu wechseln, braucht es nicht unbedingt eine Werkstatt. Mit einigen Werkzeugen und Handgriffen kann dir der Austausch auch zu Hause selbst gelingen. Wie das geht und was du für Werkzeuge, Ersatzteile und Hilfsmittel brauchst, erklären wir dir jetzt.

Benötigte Zeit: 1 bis 1,5 Stunden

Benötigte Werkzeuge, Ersatzteile und Hilfsmittel:

Stoßdämpfer und Domlager beim VW Passat wechseln (Youtube-Kanal von geRAMicc85-de )

Arbeitsschritte mit jeweiligem Zubehör:

  1. Auto aufbocken (Wagenheber und Unterstellbock, Reifenschlüssel)
    1. Handbremse anziehen und Gang einlegen
    2. Vorbereitend bereits Radschrauben sternförmig (gegenüberliegend) etwas lösen (Reifenschlüssel)
    3. Wagenheber an stabilem Punkt ansetzen und Wagen hochpumpen bis der Reifen in der Luft ist
    4. mit Unterstellbock sichern
  2. Rad demontieren (Reifenschlüssel)
    1. Radkappe entfernen
    2. Radschrauben sternförmig (gegenüberliegend) ganz ablösen (Reifenschlüssel)
    3. Radschrauben hinausziehen, Reifen entfernen
  3. Stoßdämpfer demontieren (Steckschlüssel, hier mit Einsatz 13mm + 16mm, Maulschlüssel)
    1. Oben: Schrauben lösen, die das Domlager halten (Steckschlüssel, 13mm-Einsatz)
    2. Unten: Bolzen und Mutter lösen, ggf. vorher Schmieröl benutzen, um Rost zu lösen
    3. Mutter festhalten (Maulschlüssel) und Schraube lösen (Steckschlüssel, 16mm-Einsatz)
    4. Tipp: Schraube kann bei gutem Zustand wiederverwendet werden
    5. Stoßdämpfer ist nun gelöst, diesen etwas zusammendrücken und herausnehmen
    6. Schutzkappe vom Gewinde abdrehen
    7. Tipp: Diese kann wiederverwendet werden
  4. Den neuen Stoßdämpfer zusammenbauen (Stoßdämpfer, Anschlagpuffer, Staubschutzkappe, Domlager, Maulschlüssel, Ringschlüssel)
    1. Anschlagpuffer in die Staubschutzkappe einführen
    2. Anschlagpuffer mit Staubschutzkappe in das Domlager hineindrücken bis es am Ende gerade anliegt
    3. Den Stoßdämpfer von unten (unterhalb der Kappe) hindurch stecken, sodass dieser oberhalb des Domlagers hinausschaut
    4. Oberhalb des Domlagers die Mutter des Stoßdämpfers auf die Schraube des Stoßdämpfers setzen
    5. Tipp: Die Mutter dreht sich mit, also die Stange gegenhalten (Maulschlüssel, 5mm oder 6mm)
    6. Mit dem Ringschlüssel auf der Mutter ansetzen und diese festdrehen
    7. Schutzkappe auf das Gewinde drehen
  5. Den neuen Stoßdämpfer wieder einbauen (Steckschlüssel, Maulschlüssel, Drehmomentschlüssel)
    1. Den neuen Stoßdämpfer etwas zusammendrücken, sodass er in die vorherige Position des alten Stoßdämpfers passt
    2. Die beiden mitgelieferten Schrauben inklusive Unterlegscheibe in das Domlager einsetzen und anziehen (Steckschlüssel, 13mm-Einsatz)
    3. nochmal festziehen (Drehmomentschlüssel, hier mit 60 NM)
    4. Den Stoßdämpfer auch unten in die vorgesehene Halterung einführen
    5. Den vorherigen Bolzen durchschieben und Mutter aufsetzen
    6. Mutter festhalten (Maulschlüssel) und Schraube anziehen (Steckschlüssel, 16mm-Einsatz)
    7. Nochmal anziehen (Drehmomentschlüssel, hier mit 110 NM)
  6. Das Rad wiedereinsetzen
    1. Das Rad wieder auf die Halterung setzen
    2. Die Radschrauben draufsetzen und sternförmig (gegenüberliegend) anziehen (Reifenschlüssel)
    3. Den Reifen wieder absenken (Wagenheber) und den Unterstellbock entfernen
    4. Die Radschrauben nachziehen (Drehmomentschlüssel)
    5. Radkappe wieder draufsetzen

Der Wechsel von Domlager und Stoßdämpfer ist nun abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.