Winterreifen Winter 2020/2021

Der Wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen hat jetzt zu erfolgen. Hierbei sollten die eingelagerten Reifen überprüft werden.

Durchschnittliche Haltbarkeit von Reifen

  1. Reifen haben ohne Belastung eine Haltbarkeit von 6-10 Jahren
  2. Wenn die Profiltiefe unter 1,6 mm ist. (Gewechselt sollt man aber schon zwischen 3-4 mm)
  3. Sollten beim Reifen auf der Lauffläche und/ oder an den Seiten optische Unregelmässigkeiten sein.

Wie sollte ein Reifen gelagert werden

Da im Regelfall die Reifen inkl. der Felge gewechselt werden, um den „Reifenwechsel“ (Gummi) zu ersparen, sollten die Räder liegend und übereinander gestappelt werden. Vorteilhaft ist ein leicht erhöhter Luftdruck. Bei der felgenlosen Lagerung empfiehlt sich die stehende Lagerung.

Am Besten ist die Lagerung im Keller, wo es kühl, trocken und dunkel ist. Weiterhin sollte nichts auf den Reifen abgestellt werden. Ein Abdecken der Reifen im Keller bringt keine Vorteile.

Überprüfen der Winterreifen

Bevor die neuen Räder auf das Auto gezogen werden, bitte umbedingt auf die Profiltiefe als auch auf optische Beschädigungen achten. Kleine Risse oder gar Fremdkörper in den Reifen, können vor der Montage besser gesehen werden.

Eine Unwucht und Ungleichheiten am Reifen werden oft erst festgestellt, wenn der Reifen wieder am Fahrzeug ist. Schon mit einem kleinen Dreh, kann man feststellen, ob das Rad „eiert“. Ist alles in Ordnung, perfekt – hat sich bei einem Reifen ein Fehler eingeschlichen, müssen unbedingt beide Reifen der gleichen Achse getauscht werden.

Nun wird noch der Luftdruck am Reifen überprüft. Die Richtzahlen befinden sich entweder im Tankdeckel oder an der Seite der Fahrertür.

Quellen: ADAC und Focus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.